Stadtteilinformationen

Das Weidach ist zwar kein eigener politischer Sprengel der Stadt Bregenz, aber das Gebiet bzw. der Stadtbereich nördlich der Bregenzerach, ostwärts der Arlbergstraße, südlich der Josef-Huter-Straße und Langenerstraße bis zur Gemeindegrenze nach Kennelbach (vgl. Kartenausschnitt) wird seit jeher so genannt. Der Stadtteil Weidach gehört zur Katastralgemeinde Rieden, die bis zu ihrer Eingemeindung in die Stadt Bregenz im Jahr 1919 noch eine eigenständige Gemeinde war.

Für eine Detailübersicht über das Weidach-Gebiet klicken Sie hier.

Die Besiedlung dieses urzeitlichen und tiefer als die Umgebung liegenden Gletscherbereichs erfolgte wegen der großteils schwierigen Untergrundverhältnisse (hohe Grundwasserstände) bis auf vereinzelte Ausnahmen erst ab den 1950er Jahren. Heute leben im Stadtteil Weidach, zu dem auch andere Fluren wie das Feldmoos, der Roßhimmel, die Kronhalde und angrenzende Bereiche gezählt werden, rd. 2.500 Einwohner. Aufgrund der anhaltenden Wohnbautätigkeit wird die Bevölkerung im Weidach, das heute als großteils ruhige attraktive Wohngegend mit hoher Lebensqualität unterhalb des Gebhardsbergs (beliebtes Naherholungsgebiet) wahrgenommen wird, noch weiter zunehmen. An Infrastruktur weist das Weidach einen Pfarrkindergarten, eine Volksschule und ein Alters- und Pflegeheim (Sozialzentrum Weidach) auf. Es verfügt über ein größeres, über die Grenzen bekanntes Hotel (Schwärzler), einen kleinen Nahversorger und ein größeres Lebensmittelgeschäft. Im Weidach hat das Energieversorgungsunternehmen des Landes Vorarlberg, die Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW), seit der Gründung vor über 100 Jahren seinen großen Sitz. Am rd. 20 ha großen Gelände befindet sich auch ein über 100 Jahre altes Wasserkraftwerk, das vor einigen Jahren modernisiert wurde und immer noch saubere elektrische Energie erzeugt.

Ideen und Vorschläge zur weiteren Stadtteil- und Infrastrukturentwicklung finden sich in verschiedenen Konzepten der Stadt Bregenz. Eine Zusammenfassung der weidachrelevanten Aussagen finden Sie/findest Du nachstehend:

 

Stadtteilentwicklung – relevante Auszüge aus Studien

 

Die Sozialraumanalyse (SRA) 2006, das Räumliche Entwicklungskonzept (REK) 2008 und das Generalverkehrskonzept (GVK) 2014 der Stadt Bregenz stellen wir untenstehend als Downloads zur Verfügung:

 

Generalverkehrskonzept 2014

Räumliches Entwicklungskonzept 2008

Sozialraumanalyse 2006

 

Geschichte des Feldmoos

50 Jahre Pfarrkirche St. Kolumban

 

Über das im oberen Bereich dieser Seite ersichtliche Video gewinnen Sie/gewinnst Du einen schönen Eindruck vom Stadtbereich Weidach aus der Luftperspektive.

Adressen im Weidach

Nachstehend eine (nicht komplette) Auswahl der im Weidach ansäßigen öffentlichen Einrichtungen, Geschäfte, Unternehmen und Arztpraxen. Über die jeweilige Verlinkung gelangen Sie auf die entsprechenden Webseiten.

Schulen
Medizin
Friseur + Beauty
Wohnen
Recht + Versicherungen
Lebensmittel + Restaurants
  • SPAR Pircher, Landstraße 13
  • EUROSPAR Kronhalde, Kennelbacherstraße 1
  • Bäckerei Kloser, Arlbergstraße 123
  • Metzgerei Schmuck, Gallusstraße 51
Hotels + Pensionen
Mobilität
Verschiedenes
Galerie
VOGEWOSI

Neubau der Wohnanlage „Feldmoos“

Anhaltend schlechte Untergrundverhältnisse machen es notwendig, einen Großteil der Siedlung Feldmoos abzutragen und neu aufzubauen.

Die Voruntersuchungen haben das bestätigt, die Planungen für den Neuaufbau sind weitgehend abgeschlossen.

 

Neubau der Wohnanlage Feldmoos

Artikel in den Vorarlberger Nachrichten 06.12.2017